...jetzt kommt die Site-Statistik!

Ja, kein Witz! Kurzes Googlen und Vergleichen hat mich auf eine selbst-hostbare Google Analytics-Alternative gebracht. Wenn ich sage "Mensch, da gibt's auch Docker-Container für!" dann langweile ich bestimmt jetzt jeden. Das macht das ganze aber nicht unwahrer und daher auch der Titel dieses Posts - denn so langsam gerate ich in Dimensionen wo ein Kubernetes eventuell wirklich Sinn macht. Oder auch nicht - ich sollte mir erstmal Kubernetes ordentlich zu Gemüte führen bevor ich meine Annahmen darüber fein platziert daneben setze.

Denn mittlerweile laufen jetzt auf dem nicht so wirklich starkbrüstigen virtuellen Server vier Container:

  • Ghost Blog
  • Isso, für Kommentare
  • MySQL, wird benötigt für:
  • Piwik, ein Zugriffsstatistik-Tool-Datenbank-Dashboard-Dings.

Es gab ein paar kleinere Hakeleien, speziell mit dem Piwik-Container - eventuell sind es auch nur ein paar kleinere ZuDämlichSein-Effekte des Akteurs. Details gibt es später mal, denn zuerst soll man die Erfolge feiern und danach die Maneuverkritik machen:

Das Ergebnis ist natürlich alles andere als beeindruckend, aber ich kannte selbiges ja vorher schon: Kein Schwein liest diesen Blog, außer mir selbst ;-)

Und damit zurück zum Erfolgsfeiern und raus in die schöne Herbstsonne! Ja, ihr auch! Genau, IHR seid gemeint, ihr imaginären Blog-Groupies!